Zahlen Sie auch zu viel für Ihren DSL-Anschluss?

Zahlen Sie auch zu viel für Ihren DSL-Anschluss?

Oder ist Ihr Internet einfach zu langsam?

Oder ist Ihr Internet einfach zu langsam?

Wir finden den besten DSL-Anbieter für Sie!

Wir finden den besten DSL-Anbieter für Sie!

Auf Wunsch inkl. Telefonflat und Fernsehflat

Auf Wunsch inkl. Telefonflat und Fernsehflat

TÜV, Sofortbonus, alternative Zugangsarten

TÜV, Sofortbonus, alternative Zugangsarten

 

DSL-Anbieter im Preisvergleich (auf Wunsch mit Telefon und TV-Flatrate)

DSL-Anbieter im Preisvergleich

DSL-Anbieter im Preisvergleich

Auf den Telekommunikationsmärkten herrscht in Deutschland starke Konkurrenz, so dass es mittlerweile extrem viele DSL-Tarife und -angebote unterschiedlicher DSL-Anbieter gibt. Schnelles Internet wird für die meisten Kunden heute sowohl im beruflichen als auch privaten Bereich wichtiger. Die gesteigerte Nachfrage nach einem DSL-Anschluss von Seiten der Kunden hat den Wettbewerb der Internet- und Kabelanbieter verstärkt. Die Folgen sind zum einen ein erfreulicher Preissturz, zum anderen aber auch eine unüberschaubare Menge unterschiedlicher DSL-Tarife. Unser DSL-Preisvergleich kann Ihnen helfen, die DSL-Angebote und DSL-Alternativen zu sortieren und bequem den günstigsten DSL-Tarif zu finden.

Über die erweiterten Suchkriterien lassen sich alternativ zu DSL auch Kabel-, Satellit und UMTS/LTE auswählen. Falls Sie DSL-Anbieter ohne Mindestvertragslaufzeit suchen, wählen Sie die Vertragslaufzeit 1 Monat. DSL-Anbieter ohne Schufa / Bonität finden Sie bei unserem Partner.

In der Ergebnisliste der über die Tarifdetails der für Sie ermittelten DSL-Tarife erhalten Sie Informationen über den DSL-Anbieter, DSL-Vertrag, Preisdetails, Hardware und weitere Zusatzinformationen (z.B. eine enthaltene Auslandsflatrate)

Da DSL-Tarife schon lange nicht mehr nur durch einen regionalen Telefonanbieter zur Verfügung gestellt werden, empfiehlt sich ein DSL-Vergleich umso mehr. Tarife von Kabelinternetanbietern stocken ihre ursprünglichen TV-Angebote mit Telefon- und DSL-Tarifen auf. Anbieter von reinen Telefon- und Internettarifen bauen ihre Breitbandnetze aus, um Neukunden mit erhöhter DSL-Surfgeschwindigkeit und damit digitalem Fernsehen (IPTV) versorgen zu können. Auch die etablierten Mobilfunkbetreiber bauen ihre Tarif-Angebote aus und bieten inzwischen Telefon- und DSL-Pakete an. Zudem werden Datentarife zur Internetnutzung via Mobiltelefon verstärkt und in das Programm aufgenommen und erweitern das Feld der DSL-Konkurrenz erneut. In Folge dessen war das Marktangebot im Telekommunikationsbereich noch nie so vielfältig und ein DSL-Preisvergleich selten so ratsam.

DSL-Preisvergleich: Nicht nur der Preis ist ein Auswahlkriterium

Der Preis allein ist schon längst nicht mehr das alleinige Auswahlkriterium, sondern auch die DSL-Geschwindigkeit, die Vertragslaufzeit und die zusätzlichen Leistungen wie ein kostenloser WLAN-Router, sollten Sie beim DSL-Vergleich auch diese Punkte beachten. Bevor man sich für den günstigsten DSL-Tarif entscheidet, sollte man sich deshalb genau über Kosten und Leistungen vergleichbarer DSL-Tarife informieren. Denn der aufmerksame DSL-Vergleich zeigt, dass sich die Zusatzangebote der DSL-Anbieter teilweise stark unterscheiden. So ist z.B. ein zusätzliches Handy-Angebot nur dann attraktiv, wenn man im Mobilfunkbereich nicht bereits gut versorgt ist. Wer hingegen schon über einen Mobilfunkvertrag inklusive einer Homezone verfügt, benötigt keine Festnetz-Flatrate und kann über viele Monate Kosten sparen.

Drosselung der DSL-Surfgeschwindigkeit

Beim DSL-Vergleich sollte weiterhin darauf geachtet werden, ob monatlich eine Obergrenze für Datennutzung festgelgt ist. Hintergrund ist, dass DSL-Anbieter die Möglichkeit haben, bei einer Überschreitung der monatlich zulässigen Datennutzung die DSL-Surfgeschwindigkeit zu minimieren. Durch die gewohnte Megabit-Leitung kommen dann für restlichen Monat nur noch wenige Kilobit zuhause an, was das Vergnügen deutlich bremst. In den meisten Fällen reicht das im DSL-Vertrag inklusive Datenvolumen allerdings bequem aus, so dass eine Drosselung der DSL-Geschwindigkeit im Vergleich zum Mobilfunk eher selten vorgenommen werden muss. Als grobe Einordnung könnten folgende Beispiele dienen: Hat ein DSL-Vertrag eine Drosselung ab einem Datenverbrauch von 300 GB pro Monat, so könnte man jeden Tag 5-10 Filme online ansehen, 11 Stunden HD-Streams bei Youtube laden, oder 2000 Lieder downloaden. Sollte man dennoch von einer Drosselung betroffen sein surft man lediglich langsamer, zusätzliche Kosten entstehen nicht.

Der DSL-Vergleich zeigt: Komplettpakete dominieren den Markt

Der DSL-Preisvergleich zeigt, dass die meisten Tarife Kombinationen aus Telefon- und Internet-Anschluss sind – sogenannte DSL-Komplettpakete. Oft ist ein schneller Internetzugang an kostenlose Festnetzgespräche gekoppelt. Diese DSL-Angebote sind sehr günstige und kosten mittlerweile pro Monat unwesentlich mehr als der klassische analoge Telefonanschluss. Für Verbraucher haben die DSL-Komplettpakete der Internetanbieter nur Vorteile. Zum einen fallen im Vergleich zu mehreren einzelnen Tarifen geringere Kosten an, zum anderen sinkt der Verwaltungsaufwand.